Die Sonne wird mit ihrem Schein

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search

General information

Lyricist: Michael Weiße

Settings by composers


Text and translations

German.png German text

1  Die Sonne wird mit ihrem Schein
ein Weile jetzt nicht bei uns sein.
O Gott, du unbegreiflich Licht,
weich du nur von uns Armen nicht.
2  Zu dir steht unser Zuversicht,
auf dich ist unser Tun gericht,
und wenn du uns ließet fahren,
so könnt uns niemand bewahren.
3  Denn der Feind haben wir sehr viel,
die auf uns schießen wie zum Ziel,
und wenn wir schliefen ohne dich,
so grieffen1 sie uns gwaltiglich.
4  Wir opfern uns dir ganz und gar,
o Vater, nimm heint unser wahr,
dass uns die feinde nicht versehrn
weil wir uns garnicht können wehrn.
5  Gesegne uns in deinem Sohn,
ohn welchen wir nichts können tun,
gib, dass unser Herz bei dir bleib
und morgen deines Lobs mehr treib.
6  Ei nun, Gott Vater und Schöpfer,
nimm an unser Abendopfer,
durch Jesum Christum, deinen Sohn,
dunsern Mittler vor deinem Thron.
1 griffen