Actions

Der Mondenschein (Gottfried Wilhelm Fink)

From ChoralWiki

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2022-04-23)  CPDL #68957:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2022-04-23).   Score information: A4, 1 page, 33 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes:

General Information

Title: Der Mondenschein
Composer: Gottfried Wilhelm Fink
Lyricist: Gottfried Wilhelm Fink
Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1835 in Orpheus: Sammlung auserlesener, mehrstimmiger Gesänge ohne Begleitung, no. 1-105
Description: 

External websites:

Original text and translations

German.png German text

1. Silberner freundlicher Mondenschein,
wogender See von Strahlen,
wie du durchflutest den schlafenden Hain,
das kann kein Sterblicher malen.

2. Schwankst durch die Bäume am nächtlichen See,
zitterst und labst dich an Tiefen,
und in dem Schilfe, da säuselt ein Weh,
gleich als ob Geister es riefen.

3. Wenn du so badest, du traute Gestalt,
wird mir’s, als seh’ ich dich winken,
Liebling, da fühl’ ich die stille Gewalt,
möcht' in die Wellen versinken.

4. Wundersam lockst du die Schatten hervor,
die noch der Erde gedenken;
wundersam nebelts wie Seelen empor,
die um Verlass’ne sich kränken.

5. Wenn mir zum Tode das Auge sich bricht,
schmerzlich mir Liebende weinen,
muss ich, ein Schatten, im schaurigen Licht,
matt, wie die Tröstung erscheinen.

6. Wenn dann ein Lebendes kummervoll klagt,
will ich sein Sehnen belauschen,
und wenn es seufzet und stöhnet and klagt,
will ich wie Hoffnungen rauschen.